Adidas Kita
Herzogenaurach, D
2011 – 2014
Mit zwei neuen Projekten baut die adidas Group ihren Hauptsitz auf der Herzo Base in Herzogenaurach weiter aus. Grundlage für den maßgebenden Bebauungsplan ist der von agps im Jahre 2000 entworfene und in der Folge weiterentwickelte Masterplan. Der nächste Entwicklungsbaustein ist die Erstellung einer Kindertagesstätte sowie eines Gyms für die Mitarbeiter von adidas.

Damit sich die neuen Baukörper in die Struktur der WoS einfügen und zwischen den größeren Volumen behaupten können, werden die beiden Nutzungen unter einem von Süden nach Norden anstei-genden, begrünten Flachdach integriert. Die Lage des neuen Bausteins schließt die prominente Lücke zwischen dem projektierten Parkhaus Nordost und dem bestehenden Gebäude Spikes im Nordosten der WoS. Die Kita befindet sich im flacheren südlichen Teil und orientiert sich zu den ruhigeren Bereichen der WoS.

Im Innern des Gebäudes sind die Räume in funktionsbezogene Gruppen zusammengefasst und als ‚Häuser‘ im Haus konzipiert.
Auf diese Weise werden die Gruppenräume der Kita mit den dazugehörigen Nebenräumen (Betreuerräume, Personalräume und Küche) und analog die Sporträume des Gyms mit ihren dienenden Einheiten organisatorisch zusammengebracht. Zugleich sind die großen Spezialräume für die diversen sportlichen Aktivitäten und die Gruppeneinheiten als Volumen ablesbar.

Das Herz der Anlage bildet der Zwischenraum dieser Volumetrien, der sich durch den trapezförmig geschnittenen Grundriss aufweitet. Im Bereich der Kita wird dieser als Indoor-Spielfläche genutzt, im Gym entsteht ein großzügiges zentrales Foyer, das alle drei Geschosse miteinander verbindet.
Signaletik und grafisches Konzept für das Gym stammt vom Stuttgarter Büro Uebele.
Mithilfe einer durchgehenden, durch vertikale Paneele strukturierten Fassade werden die vielfältigen Innenräume unterschiedlichster Anforderungen in ein Ganzes eingebunden. In dunklen Grautönen gehalten, setzt sich das Gebäude eigenständig von den hellen Nachbarbauten ab.
client
adidas GROUP AG
project team
Fiona Endres (PL), Jan-Timo Ort, Dario Papalo, Emma Radaelli, Thomas Reusche, Manuel Scholl (PV)
specialists
Adler Olesch Landschaftsarchitektur
CL Map Generalplanung
Atelier Ganz Signaletik Kita
GCA Projektsteuerung
Gruppe Ingenieurbau Tragwerksplanung
LeComptoir Innenarchitektur Kita
m+e consult Gebäudetechnik
photography
Uwe Mühlhäusser, Nürnberg